Sehnsucht Heimat

Flucht - Vertreibung - Neuanfang

Heimat ist Gefühl, ist Landschaft, ist Geruch, ist
Klang, ist in uns und außerhalb. Heimatverlust
unterbricht die eigene Geschichte, greift zutiefst in
mein Recht auf Selbstbestimmung ein, verletzt mich
als Person in meiner Würde.
Für die Ausstellung wurden Menschen interviewt
und fotografiert, die ihre alte Heimat verlassen und
eine neue Heimat suchen mussten. Im Mittelpunkt
der Bilder und Texte steht ein Gegenstand, den die
Menschen aus ihrer alten Heimat mitgenommen
haben. Menschen, die nach dem zweiten Weltkrieg
Flucht und Vertreibung erlebt haben, kommen darin
zu Wort – genauso wie Menschen, die erst in den
letzten Jahren fliehen mussten. So etwas wie ein
innerer Dialog über Generationen und Nationalitäten
hinweg entsteht und lädt ein, selbst auf Spurensuche
zu gehen: Sehne ich mich nach Heimat oder bin ich
zu Hause? Was trägt mich, wenn Sicherheiten in
meinem Leben wegbrechen?
Die Ausstellung ist entstanden in Respekt vor allen,
die ihre Heimat verlassen müssen und auf der Suche
nach einer neuen Heimat sind.
So. 26.04.2020 – Di. 30.06.2020
Täglich geöffnet von 14 – 18 Uhr und nach Vereinbarung
Auferstehungskirche Bamberg, Pestalozzistraße 25, Bamberg
Informationen und Führungsanfragen:
pfarramt.auferstehung.ba@elkb.de und Tel. 0951. 31257

So 26.04.2020, 14.00 Uhr - Di 30.06.2020, 18.00 Uhr
ebw, Auferstehungskirche Bamberg, Pestalozzistraße 25, 96052 Bamberg

> Veranstaltung empfehlen> Seite drucken