Martin Schnurr
Vortrag und Gespräch

Klösterliches Tafeln in Bamberg – Frühzeitlicher Konsum und Ökonomie bei den Benediktinern auf dem Michelsberg

Vortrag und Gespräch

Die Michelsberger Klosterrechnungen öffnen für alle, die zum Vortrag kommen, ein Portal, um die frühneuzeitliche Alltags-, Ernährungs- und Konsumgeschichte für eine der ältesten fränkischen Abteien näher kennenzulernen. Die Fragen, welche Speisen bei den Benediktinern auf den Tisch kamen und über welche Schätze die Klosterkellerei verfügte, lassen sich angesichts der Rechnungsdetails seit dem 15. Jahrhundert zuverlässig beantworten. Die Bamberger Rechnungsbücher sind ein Schlüssel zu den Wirtschafts-, Bildungs- und Alltagswelten der Mönche und Menschen in der Bischofsstadt und der zugehörigen Klosterlandschaft. Die Quellen sind interdisziplinär zu nutzen und sie geben kulinarische Einblicke, die sich trotz des städtischen Standorts über die klösterliche Grundherrschaft auf ländliche Lebenswelten und Ernährungsgewohnheiten richten. Einleitend wird die Konsumgeschichte als neues Forschungsfeld vorgestellt.
In Kooperation mit dem Historischen Verein

Do 29.10.2020, 19.30 Uhr
ebw, Stephanshof, Kapitelsaal, Stephansplatz 5, 96049 Bamberg
Eintritt frei, Spenden erwünscht
unter info@eeb-bamberg.de erforderlich.

Referenten:
Prof. Dr. phil. Wolfgang Wüst, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

> Veranstaltung empfehlen> Seite drucken