Vortrag und Gespräch

Ein Mann ist keine Altervorsorge!

Warum finanzielle Unabhängigkeit für Frauen so wichtig ist.

Helma Sick, die Finanzexpertin und Gründerin des Unternehmens „frau & geld“ kommt am Montag, den 09. März 2020 um 18 Uhr in den Stephanshof um weiterzugeben, was ihr (Lebens-) Thema ist: Die finanzielle Unabhängigkeit von Frauen.
Sie macht in ihrem Vortrag darauf aufmerksam, was Minijobs oder Ehegattensplitting bedeuten können – nicht nur wenn die Beziehung auseinander geht oder dem Partner etwas passiert: Geringe Rentenansprüche oder fehlende finanzielle Absicherung verbunden mit Existenzängsten und Altersarmut sind die Folge.
Helma Sick betont, dass es nie zu spät ist, sich um die eigenen Finanzen zu kümmern.
Der Eintritt ist frei.

Veranstalter/innen: ver.di – Bezirk Oberfranken-West, Gleichstellungsstelle der Stadt Bamberg, Katholischer Deutscher Frauenbund Diözesanverband Bamberg e. V., Evangelische Erwachsenenbildung Bamberg, Frauenbüro der Universität Bamberg in Kooperation mit dem Netzwerk der Bamberger Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten
Kontakt: Gleichstellungsstelle der Stadt Bamberg, Tel. 87-1446, yvonne.ruettger@stadt.bamberg.de

Mo 09.03.2020, 18.00 Uhr
ebw, Stephanshof, Kapitelsaal, Stephansplatz 5, 96049 Bamberg

Referenten:
Hekma Sick, Finanzexpertin

> Veranstaltung empfehlen> Seite drucken